Mobile Festnetznummer

Coffee to go, Pizza to go und nun Festnetz to go, all das gibt es. Beim Festnetz to go handelt es sich allerdings um einen echten Mehrwert, der hier beschrieben und empfohlen werden soll.

Eine Festnetznummer zum Mobilfunkvertrag gibt es schon seit geraumer Zeit. O2 bietet diese Option unter dem Begriff Homezone an. In der Praxis bedeutet das zwei Nummern für eine SIM-Karte, die Mobilfunknummer und eine Festnetznummer unter der man in einer festzulegenden Homezone erreichbar ist. Diesen Bereich kann man individuell festlegen, wofür man möglichst einen Bereich wählen sollte in dem man sich mehrheitlich aufhält, also zuhause oder vielleicht die Arbeit. Der Vorteil liegt klar auf der Hand, man ist für Freunde und Verwandte günstig unter einer Festnetznummer erreichbar, obwohl womöglich kein Festnetzanschluss vorhanden ist. Auch Vodafone bietet solch eine Option unter als sogenannte Zuhause-Option an.

Festnetz to Go

Einen Schritt weiter geht nun die E-Plus Tochter BASE. Unter dem Slogan Festnetz to go bietet BASE interessierten Kunden eine neue Option an. Hiermit nimmt man Festnetzanrufe deutschlandweit auch dann entgegen, wenn man nicht zu Hause ist. So wird faktisch ganz Deutschland zum Festnetzeldorado. Man bucht zum Tarif mein BASE plus einfach eine Festnetznummer fürs Handy und macht sich von festen Anschlüssen unabhängig! Tatsächlich bekommt man eine Festnetznummer mit der Vorwahl unter der man gemeldet ist und ist darunter deutschlandweit erreichbar. Egal ob man sich als Berliner in Berlin aufhält, auf Dienstreise in Hamburg ist oder Urlaub in Bayern macht.

Wenn man zum vorgenannten Grundtarif mein BASE plus eine Festnetz Flat (monatlich 10 Euro) oder eine für unbegrenzte Telefonate in alle deutschen Netze (monatlich 30 Euro) bucht, ist die Festnetznummer sogar kostenlos integriert. Ansonsten kostet die Festnetz to go lediglich 5 € im Monat. Alle Optionen und auch die Festnetznummer fürs Handy können monatlich hinzu- und wieder abgewählt werden, kostenlos und ohne Risiko. Die Festnetznummer kann auch zu vielen anderen BASE Tarifen gewählt werden. Selbst den vorgenannten kostenpflichtigen Grundtarif kann man sich noch sparen, wenn man einfach nur den Grundtarif mein BASE zuhause für monatlich 10 Euro bucht, denn der Begriff "zuhause" wird hier durch die mobile Festnetznummer weit ausgelegt.

Festnetz-Flat Tipp

Wer braucht nun noch einen Festnetzanschluss? Auf Wunsch kann nämlich auch die bisherige Festnetznummer mitgenommen werden. So müssen sich Freunde und Verwandte keine neue Festnetznummer merken und kein Anruf geht verloren.